Heidelmann
News

LICHTINSTALLATION AN DER FASSADE DES NEUEN HOCHREGALLAGERS...

...IM RAHMEN DER PROJEKTWOCHE „TAGE DER DEMOKRATIE“

Im September 2020 hat Heidelmann die Anfrage von Herrn Thomas Werner (Projektkoordinator des Schwalm-Eder-Kreises für „Gewalt geht nicht!“ – gewalt-geht-nicht.de) erhalten, ob Heidelmann einer Lichtinstallation an der Fassade des sich im Bau befindlichen neuen Hochregallagers zustimmen würde, die in der ersten Novemberwoche erfolgt und im Rahmen der Projektwoche „Tage der Demokratie“ stattfinden soll. Mit großem Interesse und aus voller Überzeugung haben wir dieser wichtigen Aktion zugestimmt und so wurde die Kühlhausfassade entlang der B 454 vom 02.11. bis zum 06.11.2020 mit verschiedenen Slogans für Demokratie, Vielfalt, Toleranz sowie gegen Rassismus, Extremismus und Ausgrenzung angestrahlt.

 

Warum es so wichtig ist auf diese Thematik aufmerksam zu machen und warum wir das Gebäude für die Lichtinstallation zur Verfügung gestellt haben.

 

Wir alle können sehr dankbar dafür sein in einem demokratischen Land mit den zugesicherten Grundrechten leben zu dürfen. Zu den demokratischen Grundrechten zählen unter anderem die Presse- und Meinungsfreiheit. Gerade in diesen schweren Pandemiezeiten, welche für alle sehr belastend und herausfordernd sind, gilt es diese nicht aus den Augen zu verlieren und solidarisch zu handeln, auch wenn wir alle einzelne Maßnahmen für uns persönlich bestimmt für diskussionswürdig halten. Zu einer Demokratie gehört es dazu, dass man die unterschiedlichsten Meinungen zu den unterschiedlichsten Themen „ertragen“ muss, wenngleich man selbst eine andere Meinung vertritt. Im Umkehrschluss müssen wir alle jedoch auch akzeptieren, dass zum Beispiel das Recht auf freie Meinungsäußerung keine Einbahnstraße ist und dementsprechend andere Meinungen zumindest zu respektieren sind, solange diese nicht andere Grundrechte verletzen. Gerade der Hass und die Gewalt im Internet bzw. den sozialen Medien müssen für uns alle Anlass zur Sorge sein, dass es nicht der richtige Weg ist anderslautende Meinungen ohne jegliche Abwägung, Differenzierung und sachlicher Diskussion durch Beleidigungen abzulehnen. Ein Konsens kann es demzufolge auch sein keinen Konsens zu haben, ohne für diese Erkenntnis beleidigend werden zu müssen.

www.schwalm-eder-kreis.de/Veranstaltungen/Demokratiekonferenz-2020.html

www.nh24.de/2020/11/04/lichtinstallation-fuer-die-demokratie/

www.lokalo24.de/lokales/schwalm-eder-kreis/schwaelmer-bote/lichtinstallation-live-talkampnbspfuer-demokratie-schwalm-eder-kreis-13931905.html